09/2021

45-jähriges Betriebsjubiläum von Manfred Dömer

Ein (Arbeits-)Leben lang bei Brück

Hermann Brück, Manfred Dömer und Oliver Brück
Hermann Brück, Manfred Dömer und Oliver Brück

Am 1. September 1976 begann für Manfred Dömer seine Laufbahn in der Firmengruppe Brück. Als Auszubildender der 1974 von Hermann Brück übernommenen Firma Werbetechnik Bungert erlernte er den Beruf des Schildermalers. Damals war der Beruf noch weitgehend unbekannt, die Entwürfe wurden noch analog mit Zeichenbrett, Transparentpapier und Bleistift erstellt, die Schilder mit viel Aufwand in Schablonentechnik beschriftet.

Nach einigen Gesellenjahren machte der gebürtige Reckenfelder 1983 seinen Meister und wurde Werkstattleiter der Werbetechnik Bungert. Manfred Dömer interessierte sich besonders für den Bereich der Lichtwerbung und eröffnete hierfür eine kleine Abteilung. Als 1986 die Firma Neon Reinhardt übernommen wurde, wurde der gerade mal 29-Jährige zum Bereichsleiter ernannt. Von da an baute er den Bereich Lichtwerbung stetig aus und die Firma wuchs unter seiner Leitung. Dabei hat er den Fortschritt stets als wichtig angesehen und so manche Innovation mit voran getrieben.

Ramona Rudolph, Georg Höing, Manfred Dömer, Christian Spiller und Heiko Tigges (alle L+W)
Ramona Rudolph, Georg Höing, Manfred Dömer, Christian Spiller und Heiko Tigges (alle L+W)

Die sowieso enge Zusammenarbeit mit der Schwesterfirma Werbetechnik Bungert führte 2017 zum Zusammenschluss zu Licht + Werbetechnik Hermann Brück. Ein weiterer Meilenstein in seiner Karriere wurde im April 2019 gelegt: als besondere Wertschätzung für seine Kompetenz und Loyalität erhielt er die Prokura für Licht + Werbetechnik Hermann Brück. Anfang diesen Jahres vergrößerte sich L+W durch die Übernahme von Neon Lambers erneut.

Der vierfache Vater und zweifache Großvater brennt noch heute für seinen Beruf. Nach wie vor fasziniert ihn die Herausforderung, eine im Kopf entstandene Idee handwerklich umzusetzen. Manfred Dömer zeichnen sein handwerkliches Geschick, seine fast schon stoische Ruhe sowie sein offenes Ohr auch für private Probleme seiner Mitarbeiter aus.

45 Jahre bei Brück, vom Azubi zum Prokuristen – eine unglaubliche Leistung! Alle Brückinger gratulieren herzlich!


Mehr erfahren über …

Die angegebenen Filter ergaben keine Treffer.
Seit 25 Jahren bei Brück Ralph Große Westermann
Die Geschichte von Ralph Große Westermann und Brück beginnt eigentlich nicht vor 25 Jahren, sondern schon im Jahr 1987. Da kam Ralph nämlich als ausgebildeter Berg- und…
Mehr lesen
Zwei langjährige Brückinger feiern Betriebsjubiläum Seit 35 Jahren bei Brück
Fast zeitgleich vor 35 Jahren kamen Roman Glasner und Armin Maaßen zur Firmengruppe Brück. Beim gemeinsamen Fototermin erzählten die beiden Jubilare aus „alten Zeiten“:
Mehr lesen
Brückinger des Monats November Marcel Pempelforth
Eigentlich hatte Marcel Pempelforth sich auf einen Termin mit Heike Sonders (Assistentin von Oliver Brück) eingestellt, als er am 1.12. im Büro erschien. Doch statt…
Mehr lesen
Die neue Ausgabe ist da! Brückblick 2023
Mit unserer Kundeninformation „Brückblick“ zeigen wir einige herausragende Projekte des vergangenen Jahres. Schauen Sie doch mal rein …
Mehr lesen
Brückingerin des Monats Oktober Jacqueline Rath
Sie ist einfach überall – unsere Brückingerin des Monats Oktober! „Jacqueline ist eine echte „Allrounderin“. Sie kann hier alle vertreten – ob bei L+W oder in der…
Mehr lesen
Geht seinen Weg Meister Tim Steinbrügge
Vor zehn Jahren ist Tim Steinbrügge nach Münster gekommen – um bei einem großen Gerüstbaubetrieb zu arbeiten, wie der sympathische 40-Jährige erzählt. Er hatte seine…
Mehr lesen