11/2022

Berufsleben rund ums Handwerk

Nina Brück – seit 30 Jahren im Familienunternehmen

Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht: schon seit 30 Jahren, also ihr ganzes Berufsleben lang, arbeitet Nina Brück im Familienbetrieb. Begonnen hat sie am 1.11.1992 mit einer Ausbildung zur Schilder- und Lichtreklameherstellerin bei Neon Reinhardt. Dort durchlief sie klassisch alle handwerklichen Abteilungen und erlernte den Beruf von der Pike auf.

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Ausbildung wechselte sie in den kaufmännischen Bereich der Werbetechnik Bungert und übernahm dort den kompletten Bereich des Sekretariats. Ein paar Jahre später wechselte sie innerhalb der Firmengruppe zur Firma Neon Reinhardt (jetzt Licht + Werbetechnik Hermann Brück). Ihre dortigen Aufgaben als Assistentin im Projektmanagement wurden nur durch zwei Jahre Elternzeit unterbrochen.

Die 49-Jährige hat somit in all ihren Arbeitsjahren vielfältige Arbeiten übernommen und für alle langjährigen Stammkunden gearbeitet. Hierzu zählen Filialgeschäfte großer Verkaufsketten, der Tankstellenbereich und viele Einzelaufträge bekannter Unternehmen. Seit 15 Jahren ist sie hauptsächlich für den Großkunden LVM zuständig, unterstützt aber auch gern ihre Kolleginnen, um große To-Do-Stapel abzuarbeiten. Diese Hands-On-Mentalität sowie ihre offene und direkte Art schätzen alle an ihr.

Auf die Frage, was sie zu ihrer Arbeit innerhalb des Familienunternehmens sagen kann, lacht Nina:

Ich arbeite wirklich gerne hier und die Vorteile überwiegen auf jeden Fall. Gut, mein ,Chef‘ nennt mich prinzipiell nie beim Vornamen, sondern verwendet alle Spitznamen, die er für mich hat, aber das bekommen die Kunden ja nicht mit.
- Nina Brück

An ihrer Arbeit mag die zweifache Mutter besonders die Vielfältigkeit, dass es immer wieder etwas Neues gibt sowie die hohe Eigenverantwortung.

Wir hoffen, dass das auch noch lange so bleibt und gratulieren herzlich zum Betriebsjubiläum!


Mehr erfahren über …

Die angegebenen Filter ergaben keine Treffer.

Das könnte Sie auch interessieren …

Sportsponsoring-Aktion zur EM Bälle für alle!
Akutes EM-Fieber sorgte für eine sportliche Aktion spezieller Art: „Nicht bloß gucken – selber kicken!“, dachte sich Familie Brück und orderte gleich ein paar Fußbälle mehr …
Mehr lesen
Gesellenprüfung als Gerüstbauer erfolgreich bestanden Glückwunsch, Tristan-Blaise Gionker!
Tristan-Blaise Gionker konnte vor zwei Wochen einen wichtigen Lebensabschnitt feierlich beenden: Bei der offiziellen Lossprechung in Dortmund erhielt er seinen Gesellenbrief…
Mehr lesen
Erste Ehrung mit neuem Konzept Brückinger-Teamplayer Leo Sichma
Neuer Titel – neues Format. Nach fast sieben Jahren Ehrungen zum „Brückinger des Monats“ haben wir das Konzept geändert: Ab sofort schlagen sich die Brückinger gegenseitig…
Mehr lesen
Jesus Gregorio Ruiz Montero Seit 25 Jahren Schweiß(en) im Angesicht der Brückinger
Während am 1. Juli 1999 in Deutschland noch mit der D-Mark bezahlt und Johannes Rau als achter Bundespräsident vereidigt wird, tritt bei Neon Reinhardt ein Schlosser seinen…
Mehr lesen
Seit 25 Jahren bei Brück Ralph Große Westermann
Die Geschichte von Ralph Große Westermann und Brück beginnt eigentlich nicht vor 25 Jahren, sondern schon im Jahr 1987. Da kam Ralph nämlich als ausgebildeter Berg- und…
Mehr lesen
Zwei langjährige Brückinger feiern Betriebsjubiläum Seit 35 Jahren bei Brück
Fast zeitgleich vor 35 Jahren kamen Roman Glasner und Armin Maaßen zur Firmengruppe Brück. Beim gemeinsamen Fototermin erzählten die beiden Jubilare aus „alten Zeiten“:
Mehr lesen