Hinweis:
Die App-Version für mobile Geräte bietet eine schnelle Übersicht der wichtigsten Bereiche unserer Webseiten. Die Desktop-Version beinhaltet den vollen Umfang mit allen Details. Sie können jederzeit zwischen den Versionen wechseln.

► App-Version verwenden
► Desktop-Version verwenden

Trendig & transparent

Münster: Glas statt Beton am Balkon

Trendig & transparent

Münster: Glas statt Beton am Balkon
Glas als Baustoff strahlt Eleganz aus und liegt voll im Trend. An einem Mehrfamilienhaus in Münsters City zeigte das Team von Glas Theißing, wie edel verglaste Balkonbrüstungen wirken – eine zeitgemäße Alternative zu Beton oder anderen gewöhnlichen Materialien. In der Gesamtoptik profitiert jedes Gebäude durch die Transparenz und Leichtigkeit von Balkonverglasungen.
 
Natürlich spielt die Sicherheit dabei eine große Rolle; zugelassen sind nur geprüfte Systeme mit Verbundglas. Vom Ausmessen bis zur Installation der Scheiben übernimmt Glas Theißing sämtliche Leistungen. Für alle, die es etwas diskreter mögen, kann die Verglasung auch hell oder grau foliert ausgeführt werden. Damit steht dem Sonnenbad auf dem Balkon nichts mehr im Wege.
 

Hier fühlen sich Kunden wohl

Münster: Vom Konferenz- zum Empfangsraum

Hier fühlen sich Kunden wohl

Münster: Vom Konferenz- zum Empfangsraum
Das Deutsche Mikrofilm-Institut (DMI) in Münster-Roxel ist der größte Digitalisierer von Krankenhaus-Patientenakten in Europa. Das Unternehmen beauftragte Glas Theißing mit einem besonderen Wunsch:
 
Aus einem ehemals geschlossenen gläsernen Besprechungsraum, der vor einigen Jahren von Glas Theißing hergestellt und montiert wurde, sollte nun ein offener Empfangs- und Wartebereich für Besucher werden. Dazu entfernte das Theißing-Team einige Scheiben und hob den Boden auf das Niveau der unteren Profile an, damit keine Stolperschwelle entstand. Besonders effektvoll wirkt die hinterleuchtete Wanddekoration.
 
Im Zusammenspiel mit den in eleganter Sandstrahl-Optik folierten Scheiben strahlt der neu entstandene Raum eine behagliche Atmosphäre aus – ein Bereich, in dem sich die Kunden wohlfühlen.
 

„Lichtschacht“ im Fußboden

Münster: Leuchtende Lückenfüllung

„Lichtschacht“ im Fußboden

Münster: Leuchtende Lückenfüllung
Wie elegant Glas bei der Raumgestaltung im privaten Heim wirken kann, hat Glas Theißing schon oft bewiesen. Dass Glas auch eine Brücke zwischen anderen Materialien schlagen kann, zeigt dieses Projekt im Domizil eines Privatkunden in Münster.



Beim Umbau des Hauses wurde eine Wand zwischen zwei Räumen entfernt. Beide Zimmer hatten unterschiedliche Bodenbeläge. Da von deren Material keine Reserven existierten, war es nicht möglich, an der Stelle des alten Wandverlaufs einen neuen Anstoß zu verlegen. Die Theißing-Monteure stemmten stattdessen einen kleinen Kanal aus dem Boden, kleideten ihn mit einer Edelstahlwanne aus, verlegten ein LED-System darin und verschlossen den Schacht mit begehbarem Glas.



Die warm strahlende Fußbodenleuchte verbindet die beiden Räume optisch harmonisch und ist der Blickfang des neuen großen Doppelzimmers.

 

Gläserne Eleganz im Haus

Greven: Schwere Scheiben – leichte Wirkung

Gläserne Eleganz im Haus

Greven: Schwere Scheiben – leichte Wirkung
Glas im Innenausbau wirkt hell und hochwertig. Im Haus eines Architekten bei Greven realisierte Glas Theißing mehrere Lösungen, die edle Optik und Zweckmäßigkeit kombinieren.

Im Erdgeschoss wurden verschiedene Bereiche durch Ganzglasanlagen, bestehend aus je einem festen Teil und einer Glastür, abgetrennt. Die u.a. so entstandene „Diele“ dient als Windfang, bleibt aber ein helles und offenes Entree. Im Obergeschoss bieten Glasbrüstungen eine solide Absturzsicherung und erhalten den großzügigen Charakter der Raumplanung ohne die Galerie blickdicht zu schließen.

Die Herausforderung bestand darin, dass die Profile für die Glaselemente auf den rohen Beton eingesetzt wurden bevor die Verlegung des Parketts folgte. Dabei konnten sich die Glaser keinen Millimeter Abweichung erlauben, damit die Führung exakt bündig sitzt.

So leicht das Ergebnis wirkt, ist es doch das Resultat robuster Manpower, denn die Scheiben wiegen teils deutlich über hundert Kilo.
 

Millimeterarbeit

Oberhausen: Glasportal ersetzt

Millimeterarbeit

Oberhausen: Glasportal ersetzt
In Oberhausen hatte Glas Theißing 2011 am Sitz des damaligen Immobilienunternehmens Immeo ein repräsentatives Glas-Portal in der roten Unternehmensfarbe installiert. Mittlerweile wurde Immeo zu Covivio – und wechselte die Hausfarbe.
 
Also demontierte das Theißing-Team die Front und fertigte eine neue Variante im Covivio-Grauton. Bei der Gelegenheit erhielt das Regendach eine gründliche Reinigung.
 
Die Herausforderung des Projektes bestand darin, so millimetergenau zu arbeiten, dass bei der Montage der neuen Glaselemente die alten Bohrlöcher und Aussparungen im Mauerwerk exakt passten. Doch dann hieß es: „Sitzt!“. Die hochwertige Lösung beeindruckt nicht nur durch die edle Optik des Materials, sondern ist auch langlebig und pflegeleicht.
 

Sorgt für Halt, sieht gut aus!

Steinfurt: Balkongeländer am Privathaus

Sorgt für Halt, sieht gut aus!

Steinfurt: Balkongeländer am Privathaus
Nicht nur gewerbliche Kunden schätzen die hochwertigen Ausführungen von Glas Theißing; auch im privaten Heim sorgt Glas für ein elegantes Ambiente.

Im Zuge der Renovierung eines Zweifamilienhauses in Steinfurt wurde das Flachdach des Anbaus kurzerhand zur zukünftigen Dachterrasse umgewidmet. Für Sicherheit sorgt ein umlaufendes Geländer aus beschichtetem Edelstahl. Das hellmatt folierte Verbundglas schützt diskret vor fremden Blicken.

Die Bausubstanz des verklinkerten Altbaus erforderte eine besonders solide Montage. „Wer sich in solchen Fällen gleich für eine hochwertige Lösung entscheidet, hat später seine Ruhe vor Sanierung“, weiß Markus Große Westermann von Glas Theißing.
 

Tonnenweise Glas

Steinfurt: Neue Scheiben fürs Autohaus

Tonnenweise Glas

Steinfurt: Neue Scheiben fürs Autohaus
Einem Azubi des Beresa-Classic-Centers in Steinfurt brachten Scherben kein Glück – er hatte eines der Fahrzeuge versehentlich in die Scheibe des Ausstellungspavillons gesetzt. Da es inzwischen neuere TÜV-Vorgaben für derartige Verglasungssysteme gibt, entschloss sich der Mercedes-Vertreter, nicht die einzelne Scheibe, sondern gleich die gesamte Front zu ersetzen – ein Fall für Spezialisten.

Nach der präzisen Installation der Unterkonstruktion aus Alu-Profilen erfolgte der spannende Teil: Das Einsetzen der großen neuen Flügel im Maß von 6 x 3 Metern. Jede Scheibe wiegt 200 Kilo, insgesamt wurde also eine Tonne Glas verbaut und das millimetergenau!

Auch der Durchmesser der Schiebetür wurde deutlich verbreitert, damit es nicht so schnell wieder Scherben gibt …
 

Kleiner Eingriff – große Wirkung

Münster: Gastro-WC modernisiert

Kleiner Eingriff – große Wirkung

Münster: Gastro-WC modernisiert
Die familiengeführte Traditionsgaststätte Großer Kiepenkerl ist weit über Münster als Vertretung westfälischer Gastlichkeit bekannt. Das Ambiente führt Historie und Moderne gekonnt zusammen. Im WC-Bereich ist jedoch keine „historische“ Ausstattung gefragt – darum wurden die Waschräume zeitgemäß saniert.

Das Team von Glas Theißing brachte lackierte Glasflächen an den Rückwänden an und montierte Sichtschutzblenden, die von verchromten U-Profilen gestützt werden. Da anschließend die vorhandenen Keramiken wieder angebracht wurden, war eine präzise Vorbereitung nötig.

Die hellen Glas-Oberflächen verleihen den Räumlichkeiten eine ansprechende, zeitgemäße Optik und sind sehr reinigungsfreundlich. Die Maßnahme zeigt, dass auch mit vergleichsweise geringem Aufwand ein deutlicher Modernisierungseffekt erzielt werden kann.
 

Neuer Durchblick

Münster: Hallenfenster ersetzt

Neuer Durchblick

Münster: Hallenfenster ersetzt
Wo früher Eisengießer am Stahlofen schwitzten, schwitzen demnächst Sportler beim Crossfit-Training: Aus einer alten Industriehalle im Münsteraner Gewerbegebiet Loddenheide wird derzeit ein Fitness-Center des Unternehmens Siemers.
 
Dazu mussten die alten Fenster vollständig ausgetauscht werden, weil sie teils blind oder beschädigt waren und den Sicherheitsansprüchen nicht genügten. 250 Fenster waren zu demontieren und fachgerecht zu entsorgen.
 
Zwei Wochen war das Team von Glas Theißing auf dem Hubsteiger im Dauereinsatz, um alte Fenster auszubauen, die Rahmenprofile zu säubern und neue VSG-Scheiben zu installieren. Damit haben die Brück-Mitarbeiter ihr persönliches Fitness-Programm bereits absolviert …
 

Transparenz & Eleganz

Münster: Glasdach fürs Firmenportal

Transparenz & Eleganz

Münster: Glasdach fürs Firmenportal
Das Münsteraner Hoch- und Tiefbau-Unternehmen Hubert Nabbe (Slogan: „Wir bauen das!“) benötigte selbst keinen Hoch- oder Tief-, sondern einen Anbau – und zwar in Gestalt eines Glasdaches über dem Firmenportal. Glas Theißing realisierte eine attraktive Lösung:
 
Die Edelstahlkonstruktion an der Fassade nimmt die Form der Treppe auf. Da rechtsseitig keine Stütze vorhanden ist, wird der Rahmen nach oben abgefangen und schwebt elegant frei. Das Muster aus satinierter Folie gibt den Verbundgläsern eine edle Optik. Trotz der rund tausend Kilo Gewicht wirkt die Lösung filigran und fügt sich baulich harmonisch ein.
 
Mit dem transparenten Vordach hat Glas Theißing an der Fassade einen modernen Akzent gesetzt, der Mitarbeiter und Besucher von Nabbe gut beschirmt.
 

Türen & Fenster

Leverkusen: Hochhaussanierung mit Theißing

Türen & Fenster

Leverkusen: Hochhaussanierung mit Theißing
Bei einem Großprojekt in Leverkusen übernahm die Firmengruppe Brück als Generalunternehmer die Koordinierung sämtlicher Gewerke bei der Totalsanierung von zwei Hochhauskomplexen.


Gleich vier Brück-Betriebe spielten auf der Mega-Baustelle gemeinsam ihre Teamstärke aus: Neben Condor Gerüst, den Malerbetrieben sowie Licht + Werbetechnik Hermann Brück kam auch Glas Theißing zum Einsatz:


Die Glaser montierten mehrere Dutzend Rauchschutztüren zu den Fluchtwegen sowie hunderte neuer Fenster in den beiden Hochhäusern. Zusätzlich wurden neue moderne Eingangstüren eingebaut und die rückwärtigen Balkone mit Sonnenschutzmarkisen ausgestattet, damit die Bewohner auf „Balkonien“ ein schattiges Plätzchen finden.
 

„Schiebetür“ de luxe

Münster: Große Glastür für die AWM

„Schiebetür“ de luxe

Münster: Große Glastür für die AWM
Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) haben ihr „Hauptquartier“ an der Rösnerstraße um einen zeitgemäßen Neubau für die Verwaltung erweitert.
 
Der Eingangsbereich hinter dem Empfang sollte einerseits winddicht geschlossen werden, die Transparenz jedoch nicht verlorengehen. Glas Theißing realisierte eine großzügige gläserne Automatiktür mit imposanter Flügelspannweite. Diese lässt dem Entree seine bauliche Leichtigkeit und setzt zusätzlich einen eleganten Akzent.
 
„Die Schwierigkeit bei solchen Ausführungen besteht darin, dass die Planung der Rahmenkonstruktion vor allen übrigen Arbeiten, wie der Verlegung der Bodenfliesen, erfolgen muss“, erklärt Bereichsleiter Markus Große Westermann.
 
Doch zum Glück haben alle Gewerke millimetergenau gearbeitet – die Automatiktür läuft reibungslos!
 

Theißing beim Aschendorff Verlag

Konferenzraum aus Glas

Theißing beim Aschendorff Verlag

Konferenzraum aus Glas
Der traditionsreiche Aschendorff Verlag ist für seine Münsterbücher und die Westfälischen Nachrichten bekannt. Im Großraumbüro der WN-Onlineausgabe sollte ein Besprechungsraum realisiert werden, der ungestörte Konferenzen ermöglicht.  

Eine gläserne Lösung wurde hierfür favorisiert, da eine Wandkonstruktion aus Gipskarton die Transparenz und Weitläufigkeit verbaut hätte. Realisiert wurde ein trapezförmiger Raum mit folierten Glaswänden. Das Aufbringen der Folien übernahmen zuverlässig die Kollegen von Licht + Werbetechnik Hermann Brück.
 
Das Ergebnis ist ein diskreter Konferenzraum mit attraktiver Optik. Der eckige Grundriss in dem ansonsten runden Bau gibt dem Ambiente zusätzlich einen interessanten Akzent.

 

Schaden behoben, Optik verschönert

Gronau: Sparda-Bank aufgewertet

Schaden behoben, Optik verschönert

Gronau: Sparda-Bank aufgewertet
Im Sommer sprengten Gangster auf spektakuläre Weise den Geldautomaten der Sparda-Bank in Gronau. Dabei wurde der Vorraum der Filiale vollkommen verwüstet. 

Bei der Renovierung wurde die Gelegenheit genutzt, den Eingangsbereich zwischen den Geschäften der Fußgängerzone prominenter als bisher herauszustellen. Dazu umrahmte Licht + Werbetechnik Hermann Brück den Eingang mit einem Portal als Blickfang, an dem die Passanten nun nicht mehr achtlos vorbeiflanieren.
 
Doch auch der Vorraum mit dem neuen Automaten wurde zeitgemäß aufgewertet: Das Brück-Team entwarf zwei Varianten aus farbigem Glas, wovon sich die Bautechniker der Bank für einen entschieden. Daraus wurde eine Gemeinschaftsarbeit zwischen Glas Theißing und Licht + Werbetechnik Hermann Brück.
 
Die doppelfarbige Glaslackierung mit Hinterlegung in edlem Weiß ist ein echter Hingucker, der die Auftraggeber so begeisterte, dass sie sich gleich für zwei weitere Zweigstellen Angebote erstellen ließen …
 

Brandschutzverglasung

Schulung bei Glas Theißing

Brandschutzverglasung

Schulung bei Glas Theißing
Am 12.7.2017 hat eine Schulung durch die Firma Saint Gobain für den Einbau von Brandschutzverglasungen auf dem Gelände der Firmengruppe Brück stattgefunden. Glas Theißing hat in Kooperation mit Glas Deppen eine Schulung organisiert, an dem sich auch weitere Glaser aus der Region beteiligt haben.
 
Dennis Gresförder von Saint Gobain hat die Schulung für alle Teilnehmer sehr interessant vorgetragen und auf fachliche Fragen kompetente Antworten geben können.
 
Im Anschluss wurde bei Speis und Trank weiter gefachsimpelt. Alle Teilnehmer erhalten in den nächsten Tagen ein Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme.
 

Starke Zusammenarbeit mit Neon Reinhardt

Albersloh: Premium-Portal für Privathaus

Starke Zusammenarbeit mit Neon Reinhardt

Albersloh: Premium-Portal für Privathaus
Glas Theißing bietet auch komplette Haustürsysteme für Privatkunden an. Im münsterländischen Albersloh konnte der Brück-Betrieb seine ganze Kompetenz in diesem Bereich entfalten.

Die doppelflügelige Haustür wurde in Sicherheitsglas ausgeführt und für Diskretion und edle Optik mit Sandstrahl-Folie hinterlegt. Der Hingucker ist allerdings das Portal! Der Unterbau aus Aluminium ist mit weißem Sicherheitsglas verblendet. Bei Bau und Montage der Rahmenkonstruktion halfen die Kollegen von Neon Reinhardt mit Knowhow und Routine. Das Dach und die Hausnummer sind von innen beleuchtet und werden mittels Dämmerungsschalter automatisch bei Dunkelheit illuminiert!

Die individuelle „High-End-Haustür“ der Glas-Spezialisten wertet das Gebäude deutlich exklusiv auf – ein echtes Theißing-Unikat!
 

Sicherheit, die auch noch gut aussieht

Münster: Glas Theißing bietet jetzt auch Haustüren an

Sicherheit, die auch noch gut aussieht

Münster: Glas Theißing bietet jetzt auch Haustüren an
Das subjektive Sicherheitsbedürfnis wird zunehmend größer. Glas Theißing hat darauf reagiert und hochwertige Haustüren in das Programm aufgenommen. Die Eingangstüren verfügen über solide Aluminiumprofile und eine robuste Verriegelungstechnik. In der Premiumversion wird der Zugang zusätzlich durch einen Fingerabdruck-Scanner gesichert.

Die Ausführung kann der Kunde individuell bestimmen: Farbe, Oberfläche, Türfenster, etc. lassen sich nach Wunsch kombinieren. In der Ausstellung von Glas Theißing am Geister Landweg sind aktuell verschiedene Modelle zu sehen.

Vom Ausmessen des Türrahmens bis zur Montage der fertigen Tür liefert das Theißing-Team alle Leistungen aus einer Hand, das garantiert perfekten Sitz und dichten Abschluss, damit nichts klemmt oder zieht. Damit ist das Heim optimal gesichert – ein beruhigendes Gefühl!


 

2 x Glas im UKM

Münster: Abschirmung mit Transparenz

2 x Glas im UKM

Münster: Abschirmung mit Transparenz
Gleich zwei aktuelle Projekte von Glas Theißing für das Universitätsklinikum Münster zeigen, wie Glas elegante Gestaltungsmöglichkeiten in der Innenarchitektur schafft:

In der Lehrpraxis des Medizinischen Versorgungszentrums im Stadtteil Gievenbeck bietet die Uniklinik das ganze Spektrum allgemeinärztlicher Dienste und bildet Medizinstudenten zu Hausärzten aus. In dem großen, leicht ovalen Entree entstanden durch Glaswände zwei Warteräume mit getrennten Eingängen. Die Glaswand in der Mitte lässt sich zusammenfalten und beiseite schieben – das macht den Raum flexibel skalierbar. Satinierte Folie bietet diskreten Sichtschutz; die Beschläge wirken klassisch modern.

Ebenfalls um Warteräume ging es in der kardiologischen Station der Uniklinik: Damit Gespräche des medizinischen Personals nicht an unbefugte Ohren dringen, schuf das Theißing-Team transparente Abschirmung von Personal- und Warteräumen durch Glaswände in Edelstahlprofilen. So bietet der Bereich diskrete Rückzugsorte, wirkt aber dennoch offen und hell. Das schafft nur Glas!

 

Einrichten mit Glas

Edler Glanz und Transparenz

Einrichten mit Glas

Edler Glanz und Transparenz
Glas wird nicht nur gerne für Fassaden moderner Architektur verwendet, auch dem privaten Zuhause gibt Glas eine besonders edle Note.

Die Einsatzmöglichkeiten für Glas in der Inneneinrichtung sind vielfältig und gehen über Fenster und Glastüren weit hinaus: In der Küche kann Glas die alten Kacheln über der Anrichte ersetzen. Das wirkt optisch besonders elegant und lässt sich sogar besser reinigen. Die Glasfläche kann zudem mit einem Foto eigener Wahl hinterlegt und indirekt beleuchtet werden – ein individueller Hingucker, der Gäste beeindruckt.

Ob farbig, transparent oder gesandstrahlt: Im Wohnbereich bietet Glas interessante Dekorationsmöglichkeiten in Kombination mit effektvollen Lichtkonzepten. Glas Theißing hat in zahlreichen Privathaushalten attraktive Lösungen realisiert – lassen Sie sich inspirieren und ausführlich beraten: Fragen Sie Markus Große Westermann, Tel. (0251) 7889-340

 

Schattenspender

Münster: Flatstores en gros 

Schattenspender

Münster: Flatstores en gros 
Der Abzug der britischen Rheinarmee hinterließ in Münster zahlreiche militärische Objekte, die nun nach und nach zum zivilen Wohnraum werden. In der ehemaligen York-Kaserne im Stadtteil Gremmendorf sind Unterkünfte sowie eine Meldestelle für Flüchtlinge entstanden.

Doch nach Abschluss der Renovierung fehlten für die nötige Privatsphäre noch Jalousien vor den Fenstern. Das erledigte Glas Theißing, denn zur Fenstertechnik gehört auch Beschattung. Theißing lieferte und montierte in kurzer Zeit fast zweihundert elegante Falt-Stores, die in den Büroräumen für Sicht- und Sonnenschutz sorgen.

Damit bewies das Unternehmen der Firmengruppe Brück abermals, dass hier die Profis für die großen Maßstäbe arbeiten.
 
 
Sie interessieren sich für weitere Referenzen? Dann schauen Sie gerne auch in unser ► Archiv